Wir sind die Jugendfarm


Kennst du die Jungendfarm? Falls nicht, komm doch einfach mal samstags vorbei und schau dich um. Am besten du bringst gleich ein paar Freunde*innen mit, denn zusammen spielen macht auch auf der Jugendfarm viel mehr Spaß.

Auf unserem großen Gelände am Waldrand gleich unterhalb der Kusterdinger Neubausiedlung [Name] leben Bienen, Hühner, Schafe und Ziegen. Auf der Jugendfarm gibt es immer was zu tun: Die Tiere müssen gefüttert, gepflegt und die Ställe gemistet werden. Unsere Tiere mögen es, wenn sie gestreichelt und gefüttert werden. Vor allem unsere Schafe lieben es, wenn ihr mit ihnen einen kleinen Ausflug rund um die Jugendfarm macht. Und am Bienenstock erklärt euch Jens, wieviel Flüge Bienen machen müssen, bevor wir im Herbst unseren Jugendfarm-Honig in die Gläser füllen.

Aber das ist noch nicht alles: Auf der Jugendfarm könnt ihr selbst ein Lagerfeuer machen, Eisen schmieden oder auf der Wiese Fußball spielen. In unserem Hüttendorf kannst du hämmern, sägen und mit Freunden*innen ein Lager bauen. Außerdem fließt ein kleiner Bach mitten durch die Jugendfarm, in dem du manchmal Frösche, Kaulquappen oder Eidechsen entdecken kannst. Und sollte das Wetter mal ganz besonders schlecht sein, kannst du im überdachten Hof vor unserem Gemeinschaftshaus trotzdem spielen.


Organisation und Konzept

Die Jugendfarm auf den Härten e.V. mit Sitz in Kusterdingen (Landkreis Tübingen) wurde im Jahr 2003 als gemeinnütziger Verein gegründet. Zum festen und regelmäßigen Angebot der Jugendfarm zählt der offene Betrieb: Jeden Samstag (mit Ausnahme der Zeit zwischen Weihnachten und den Faschingsferien) können Kinder ab sechs Jahren auf der Jugendfarm  spielen, toben, lernen und ausprobieren. Gemeinsam werden die Tiere versorgt, gefüttert, gepflegt und gemistet. Die tägliche Tierversorgung organisiert eine Tier-AG.

Beim offenen Betrieb sorgen im Wechsel jeweils zwei Betreuer*innen für ein einvernehmliches Miteinander und die Einhaltung der Jugendfarm-Regeln. Die Betreuer*innen finanzieren wir über Mitgliedsbeiträge, Einnahmen und Spenden. Einen festen Zuschuss von der Gemeinde erhalten wir dafür nicht. In den Sommermonaten bereiten Mitgliedseltern gemeinsam mit den Kindern mittags eine warme Mahlzeit zu.

Inklusion und die Integration von Kindern unterschiedlicher Herkunft und Nationalität ist Teil unseres pädagogischen Konzepts. Dies gilt insbesondere auch für Kinder von Geflüchteten.

In den Ferienwochen ist die Jugendfarm auf den Härten e.V. Anbieter und Veranstalter eines vielfältigen, mitunter ganztägigen Ferienbetreuungsprogrammes. Die Jugendfarm auf den Härten e.V. ist Mitglied im Bund deutscher Jugendfarmen e.V.

Die Jugendfarm Härten e.V. ist Mitglied im Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V.